News


Pilates in der Schwangerschaft (Kurs à 10 Abende)

Am Dienstag, 18. August, 20.05 - 21.00 Uhr, startet der erste Schwangerschafts-Pilates-Kurs. Er ist für alle Trimester geeignet.

Pilates kann auch während der Schwangerschaft ausgeübt werden, jedoch sind gewissen Positionen (z.B. Bauchlage) nicht mehr angenehm und mit zunehmenden Bauchumfang schlicht nicht mehr ausführbar. Auch Übungen, welche in eine starke Flexion gehen (z.B. Crunches) oder welche ein zu starke Hebellast mit sich bringen (z.B. Double Leg Stretch) oder Übungen, welche zuviel Druck auf den Bauch ausüben (z.B. Plank mit gestreckten Beinen) werden vermieden. Die Übungen werden im Sitzen, im Stehen, liegend in der Seitlage oder im Vierfüssler-Stand ausgeführt.

Wie im normalen Pilates soll das Powerhouse gestärkt werden. Damit ist die Stützmuskulatur um die Wirbelsäule gemeint. Der Beckenboden und die tief gelegenen Rumpf- und Bauchmuskeln werden angesprochen - genau die Muskelgruppen also, die während einer Schwangerschaft besonders beansprucht werden. Stärkt man diese Muskelgruppen, kannn die Wirbelsäule stabilisiert, die Körperhaltung verbessert und es kann Schwangeren helfen, der berühmt-berüchtigten Schwangerschaftsinkontinenz vorzubeugen.



"Pilates meets ballet" - ab September!

Bei diesem dynamischen Training werden Pilates und Ballett vereinigt. Die funktionellen Übungen werden an der Ballettstange ausgeführt und z.T. auch mit Toningballs oder Pilatesbällen bereichert.

Unsere bewegliche Powerfrau Pavla wird diesen Kurs leiten. Der Kurs findet ab 5. September jeweils am Samstagmorgen von 8.30 - 9.30 Uhr statt.

Mehr Informationen findest du unter Kursbeschreibungen.